GOLFCLUB AM REICHSWALD CHRONIK

2014

2014

Einrichtung der Junior Tees.

2010

2010

Errichtung eines Halfwayhauses.

2003

2003

Neugestaltung des großen Übungsgrüns.

1998

1998

Ergänzend werden Abschläge für ein verkürztes Spiel in Blau/Orange errichtet.

1997

1997

Überarbeitung des Platzdesigns durch Teilumbau und Redesign von Bunkern nach Entwürfen von Thomas Himmel durch unser Platzteam.

1996

1996

Das Clubhaus wird umgestaltet und erweitert. Eröffnung ist am 1. Juni 1996.

1993

1993

Errichtung einer Pitch- und Putt-Anlage.

1987

1987-2000

Neugestaltung und Vergrößerung der Abschläge.

1982

1982

Das Clubhäuschen mausert sich zum Clubhaus.

1975

1975

Der Platz hat sich zum Meisterschaftsplatz qualifiziert. Am 19. und 20. Juli werden erstmals die Bayerischen Meisterschaften im Reichswald ausgetragen.

1974

1974

Die Bahnen 10 bis 18 werden eröffnet.

1970

1970

Weitere vier Bahnen können zum Spielen freigegeben werden.

1969

1969

Der Golfclub hat mittlerweile 250 Mitglieder und beginnt mit den Planungen der zweiten neun Bahnen.

1967

1967

Die ersten öffentlichen Wettspiele finden im Reichswald statt. Dazu wurde eine Reihe von namhaften Vereinen eingeladen.

1966

1966

Das erste kleine Clubhaus entsteht. Bis hierher war das Clubhaus in einer Baubaracke untergebracht. Es gibt nun Duschen, Umkleideräume, ein kleines Restaurant und einen Spielplatz für die Kleinen.

1964

1964

Die ersten neun Löcher sind fertig.

1963

1963

Im August werden die ersten 6 Löcher mit einem Eröffnungsturnier eingeweiht.

1962

1962

Der Bau der ersten neun Bahnen beginnt.

1961

1961

Der Club benennt sich in „Golf Club am Reichswald e.V.“ um und erhält das heutige Areal im Reichswald. Der Pachtvertrag beginnt am 1. Oktober 1961.

1960

1960

Gründung des Vereins unter dem Namen „Golf-Club am Haidberg“. Das Gelände am Haidberg wurde in Aussicht gestellt. Eine erste Satzung wird entworfen.

1958

1958

Wilhelm Lehmann unternimmt erste Bemühungen ein Gelände zur Errichtung eines Golfplatzes zu finden.